joi, 14 aprilie 2016

hunting clouds in the moonlight- Radu Belcin & Flavia Pitis @ Galerie Martin Mertens, Berlin

 
27.04.2016 - 11.06.2016
Vernissage: 27.04.2016, 18.00 - 21.00 Uhr

Galerie Martin Mertens
Linienstraße 148
10115 Berlin
Telefon: +49.30.440.433.50

marți, 12 ianuarie 2016

paint euphoria @ maerz galerie, Leipzig

 16.01. - 16.04.2016
SpinnereiGalerien Leipzig, Samstag, 16. Januar 11 - 20 Uhr
 
Shadows in the darkness«  (Detail) 2014, Öl auf Leinwand, 145 x 120 cm, Dank an Martin Mertens
Radu Belcin - Shadows in the darkness


Radu BELCIN . Manuele CERUTTI . Carsten GOERING . Sebastian NEEB . Kai KLAHRE . Sophia SCHAMA . Thomas SOMMER . Claus G. STABE . Sabina TIMMERMANS . Clemens TREMMEL

what a wonderful life @ Galerie Artdocks, Bremen

 

Berlin Selected Artists @ Galerie Artdocks, Bremen
Curated by Uwe Goldenstein
Opening: December 3, 2015

Gabor A. Nagy Maurizio L'Altrella Radu Belcin Adam Bota Konstantin Déry Chandra Fanti Tom Gefken Karolin Kloppstech Inna Levinson Nikolai Makarov Nicola Samorì Alexander Tinei Alexander Zakharov

joi, 10 septembrie 2015

Radu Belcin & Robert Bosisio @ Galerie Martin Mertens, Berlin


Radu Belcin & Robert Bosisio
12.09. - 24.10.2015
Eröffnung: 12.09.2015, 18-21 Uhr


GALERIE  MARTIN MERTENS
Linienstraße 148 ▪ 10115 Berlin
 

www.martinmertens.com






 

vineri, 24 aprilie 2015

"In Schönheit Auferstehen"


@
Galerie Patrick Ebensperger




"In Schönheit Auferstehen"
curated by Bernd Wurlitzer
3 May – 11 July 2015
Opening reception on Saturday, 2 May 2015, 2 – 7 pm
Plantagenstraße 30, 13347 Berlin-Wedding
With works by Radu Belcin, Emmanuel Bornstein, GL Brierley, Ben Cove, Axel Geis, Lennart Grau, Michael Kunze, Ernie Luley, Lee Marshall, Jonathan Meese, Flavia Pitis, Michael Samuels, Jürgen Teller, Markus Vater, Jo Wilmot
Tuesday to Saturday, 12 – 6 pm
Sunday, 3 May 2015, 12 – 7 pm




miercuri, 19 noiembrie 2014

NIGHT ON EARTH -Collegium Hungaricum Berlin

Moholy-Nagy Galerie
Collegium Hungaricum Berlin
Dorotheenstrasse 12 / Berlin – Mitte
Opening February 12 2015
until March 31 2015



Gábor A. Nagy
Heiner Altmeppen
Radu Belcin
Robert Bosisio
Adam Bota
Aron Demetz
Konstantin Déry
Joseba Eskubi
René Holm
Adam Magyar
Nikolai Makarov
Nicola Samorì
Steffi Stangl
Stepanek & Maslin
Attila Szűcs
Alexander Tinei

Curator: Uwe Goldenstein



duminică, 28 septembrie 2014

viennafair 2-5 oct 2014





 
 
Viennafair 
Radu Belcin / Pius Fox / Miriam Vlaming

joi, 14 august 2014

upcoming - positions-berlin






Auf der neuen Berliner Kunstmesse Positions zeigen wir aktuelle Arbeiten von Radu Belcin, Kai Mailänder und Katja Pfeiffer

18.09. - 21.09.2014
POSITIONS BERLIN

duminică, 18 mai 2014

Radu Belcin @ Art Safari 2014



"Art Safari is the first professional and public art pavilion in Romania, designed for both heritage and contemporary art. Art Safari will bring together more than 100 galleries and art dealers, museums and cultural institutions, both from Romania and abroad, that will exhibit high quality artworks, from paintings and sculptures to design and collectibles, in a refined curatorial manner."


sâmbătă, 15 martie 2014

Solo show Radu Belcin, ”Unfulfilled hopes” @ Oxholm Gallery, Copenhagen

 








 Opening: March 7, 2014, 16.00 – 20.00
Artist talk with Radu Belcin, Flavia Pitis: March 8, 2014, 15.00 – 16.00
Open: March 7 – April 6, 2014
Galleri Oxholm, Ravnsborggade 5, 6 & 8, 2200 København N, Denmark
Tue-Fri 13.00-18.00, Sat-Sun 12.00-16.00 or by appointment
Organisers: Oxholm Gallery Copenhagen, Nasui collection & gallery Bucharest
Curator: Cosmin Nasui
Partner: Embassy of Romania in Denmark

miercuri, 26 februarie 2014

Upcomin - Oxholm Gallery Copenhagen



FERNISERING fredag d. 7/3 kl. 16-20 i Gallerierne Oxholm
Friday, March 7 at 4:00pm in UTC+01
Galleri Oxholm in København

luni, 17 februarie 2014

Snapshot Romania - Imago Mundi

http://www.imagomundiart.com/artworks/view/4908/

Contemporary Artists from Romania
Imago Mundi - Luciano Benetton Collection
Texts by Luciano Benetton, Claudio Scorretti, Cosmin Năsui
An enlightening, wide-ranging and coherent snapshot of contemporary art in Romania, the historical and geographical crossroads of Europe. Nearly 150 paintings created in 2013 by established and emerging artists of all generations, who together bear witness to a moment of extraordinary creative vitality in the country, interweaving its archaic past with its present as a European laboratory. A pictorial narrative constructed of many different styles, colours, studies of light and shadow, perspective illusions, techniques and materials that come together in a multiform story: from socialist aesthetics to tradition, from the classical to the acutely experimental.
Snapshot Romania is an Imago Mundi collection, a cultural, democratic, global, non-profit project, promoted by Luciano Benetton with the aim of creating the widest possible mapping of the different contemporary artistic experiences of our world. In Imago Mundi, each country is represented by the works of established artists and new talents, commissioned with the maximum freedom of expression, whose only constraint is the 10 x 12 cm format.

www.imagomundiart.com is the web platform of the entire project

sâmbătă, 1 februarie 2014

frozen silence 2014








kunst-magazin.de

http://www.martinmertens.com/

http://www.cosminnasui.com/2014/01/solo-show-radu-belcin

Wir zeigen die erste Einzelausstellung des rumänischen Malers Radu Belcin (*1978) in Deutschland.

Belcins Werk kreist fast immer um die menschliche Figur. Technisch bedient er sich der Chiaroscuro-Technik (der Hell-Dunkel-Malerei) wie sie in der Spätrenaissance und im Barock z.B. von Caravaggio, Rembrandt, Georges de la Tour oder Velazques virtuos angewendet wurde. Vor überwiegend dunklen Hintegründen erscheint die menschliche Figur vereinzelt oder in Gruppen -meist mit nur wenigen Accessoirs- in einem bühnenartigen Licht. Viele seiner Figuren tragen Kleidung des ausgehenden 19.Jh. und erinnern sicher nicht zufällig an die Geburtsjahre der Psychoanalyse.



Die präzise und feine Maltechnik, die Freude an der malerischen Umsetzung von Stoffen, Reflektionen und Spiegelungen (die u.a. an die Stilleben-Malerei des 17.Jh in Holland erinnert) steht im Kontrast zu den skurrilen, befremdlichen „Störungen” in seinen Bildern. Bei „Last Standing Man”, „Travellers” oder auch „Counting Thoughts” werden die Gesichter und Hände der Personen von dicken Farbklecksen überlagert, so daß Individualität und Identifizierbarkeit verschwinden. Generell sind die Titel seiner Bilder von großer Bedeutung für ihr Verständnis, denn sie geben ihnen oft bestimmte Intentionen mit auf den Weg wie z.B. bei „Resting My Mind For Bad Days”.

Immer wiederkehrende Themen sind z.B. die Unfähigkeit zur Kommunikation und die Auseinandersetzung des Individuums mit sich selbst. Obwohl seine Figuren meist sehr reduziert und in einem undefinierten Bildraum erscheinen, sind seine Bilder doch von psychologischer Tiefe und Komplexität gekennzeichnet. Bilder wie „Trepped in Stillness”, „Dissemble the Ego” oder „Finding a Way” zeigen den Menschen in sich selbst gefangen, unfähig zu kommunizieren oder sich aus seiner Gedankenwelt zu befreien. Seine Bilder erscheinen wie gemalte Psychogramme und erzeugen eine Atmosphäre, die in eine Welt der Träume und Albträume entführt.



Der Kurator und Galerist Cosmin Nasui spricht von der „Beschäftigung mit einer Art transzendentalem Humanismus“… „Tatsächlich sind seine Figuren Ergebnis der gegenwärtigen Neupositionierung der Ölmalerei vor dem Hintergrund der postmodernen europäischen Krise dieses klassischen künstlerischen Mediums. Viele seiner Bilder thematisieren Kontemplation, Unendlichkeit oder die Suche nach dem Nichts. Radu Belcins Neo-Surrealismus bricht somit aus Sprache und Vernunft aus und fordert ein Nachsinnen über die Abgründe des Bewußten und Unterbewußten.“





marți, 14 ianuarie 2014

Radu Belcin - "frozen silence"- Galerie Martin Mertens, Berlin

  • Radu Belcin Frozen Silence 

    Ausstellung: 26.01.14 - 08.03.14 Opening: 25.01.14 - 18:00

  •  
    Radu Belcin: Travellers, 2013, Öl auf Leinwand, 165 x 135 cm
     Das Werk des rumänischen Malers Radu Belcin (*1978) kreist immer um die menschliche Figur. In neosurrealistischen Szenen thematisiert er Unendlichkeit oder Kontemplation, spielt mit dem Unbewussten und bindet seine Figuren in eine befremdliche Atmosphäre ein. Obwohl diese Figuren sehr reduziert und in einem undefinierten Bildraum erscheinen, sind sie doch von psychologischer Tiefe und Komplexität gekennzeichnet.

      http://kunst-magazin.de/ausstellung/radu-belcin-frozen-silence-32220

duminică, 5 ianuarie 2014

Phänomen- Ausstellung 07.01. - 18.01.2014

Phanomen by Miriam Vlaming




Radu Belcin, Antje Blumenstein, Marcel Bühler, Rui Calçada Bastos, Hannah Dougherty, EVA&ADELE, Pius Fox, Enrico Freitag, Jakob Gautel und Jason Karaindros, Matthias Kanter, Kai Mailänder, Katja Pfeiffer, Conny Renz, Noé Sendas, Miriam Vlaming, Santiago Ydanez


Diese Ausstellung fasst unter dem Titel „Phänomen“ Arbeiten zusammen, die im weiteren Sinne um dieses Thema kreisen. Das Phänomen als das sich Zeigende, das Erscheinende wird ausgelotet. Vor allem die transzendentale Dimension, die der Begriff auch beinhaltet, soll in der Ausstellung betont werden und knüpft somit in sehr offener Form an das Phänomen „Glaube“ und das Erscheinen Christi (die Geburt) an.

Matthias Kanter thematisiert in seinen poetischen und sensiblen Photos z.B. das Kind selbst und die Herausbildung seines Bewußtseins als ein Phänomen. Bei Antje Blumenstein ist es die verführerische Anziehungskraft der glamourösen Erscheinung in ihren Arbeiten „Glaube an den Glamour“. Und auch das provokante Bild von Santiago Ydanez, in dem die Phänomene Hitler und Dali zu einer Person verschmelzen warnt vor der blinden Idealisierung von Leitbildern.
Bei dem rumänischen Maler Radu Belcin zeigt sich direkte Kirchenkritik in der Arbeit „untold things“, die zwei schwebende Priesterfiguren zeigt mit surrreal anmutenden Masken, die das Sprechen verhindern.
Fehlen darf auch nicht das Phänomen EVA&ADELE als lebende Skulpturen, deren Leben und ihr performatives, malerisches und zeichnerisches Werk aufs Engste miteinander zu einem Gesamtphänomen verwoben sind. Die titelgebende, strahlende Neon-Arbeit „Phänomen“ von Miriam Vlaming thematisiert das Licht selbst als Erscheinung und findet einen ganz leisen Wiederklang im „Engeldetektor“ von Jakob Gautel und Jason Karaindros, dessen Glühbirne unter einer Glasglocke aufleuchtet, wenn völlige Ruhe in der Umgebung herrscht. Der Engeldetektor wird so zum Leuchtsignal, das den vorübereilenden Engel zu einem Moment des Ausruhens einlädt… und beim kleinsten Geräusch sofort wieder verschwindet.

vineri, 27 decembrie 2013

2013.finding a way

2013.finding a way.oil on linen.125-95cm

joi, 21 noiembrie 2013

Art Market Budapest

Art Market Budapest

Die Galerie beteiligt sich an der internationalen Kunstmesse Art Market Budapest, die vom 28.11.-1.12.2013 in Budapest stattfindet. 
Gezeigt werden neue Arbeiten von EVA&ADELE, Radu Belcin, Daniel Bodner, Pius Fox, Jim Harris, Kai Mailänder, Miriam Vlaming und Santiago Ydanez


Image

luni, 18 noiembrie 2013

miercuri, 16 octombrie 2013

THE ESSENCES OF REALITY Contemporary Eastern Europe - Brukenthal Museum





THE ESSENCES OF REALITY
Contemporary Eastern Europe
(H) GYőRFFY László | HERMAN Levente | MISETICS Mátyás (H)
(RO) Radu BELCIN | Francisc CHIUARIU | Flavia PITIŞ | Bogdan RAŢA (RO)

”The Essences of Reality”, Eastern European contemporary artists @ Brukenthal Museum Sibiu

 The Essences of Reality, contemporary Eastern European exhibition
Brukenthal National Museum
6 Tribunei str., Sibiu, Romania
Opening: Friday November 8, 2013, 15.00
Open: 08.11.2013 – 08.01.2014, Tuesday-Sunday 10.00 – 18.00

http://www.cosminnasui.com/2013/07/the-essences-of-reality-eastern-european-contemporary-artists-brukenthal-museum-sibiu/ 

vineri, 5 iulie 2013

Portraits – UK and Romanian artists








Portraits – UK and Romanian artists

Portraits
Corke Art Gallery, Liverpool
Private View Thursday 4th July 2013 between 6pm – 8pm
The exhibition is open until July 20, 2013
Portraits features artists from UK and abroad.
They include Peter Edwards who was the winner of the 1994 BP Portrait Award and whose work hangs in the National Portrait Gallery in London and the the Metropolitan Museum of Art in New York among others. His portrait of Willy Russel is owned by National Museums Liverpool and his work can also be seen in the Williamson Art Gallery in Birkenhead as well as National Museum Wales and Ulster Museum, Belfast.
The exhibition also features the work of four Romanian artists – Radu Belcin, Flavia Pitis, Aurel Tar and Francisc Chiuariu – whose work is influenced bu the way Romania’s history, cultural experience and current economic power or lack of it affect their lives.
The work selected for the show is a snapshot of this new reality and its effects on people and society in Romania.
Lack of freedom and identity issues are brought to the fore bu Belcin’s realist paintings, while childhood in the consumer society is the focus of the Chiuariu’s series titled Forever Ikea. Pitis works with the close-up childish gestures combined with the habits of adults, and Tar’s pop art style captures the strong hold that USSR held over its empire states.
entire article in the Liverpool Echo
Corke Art Gallery
296-298 Aigburth Road, Liverpool, Merseyside, L17 9PW
Opening Hours during Exhibitions:
Thu – Sun from 2pm – 5.30pm
(Viewings also available by appointment – please call 07773 287827 or the gallery during opening hours on 0151 726 0232)